Sicherheitstechnische Betreuung und Beratung - Arbeitssicherheit in Vorpommern, Regalprüfungen nach DIN EN 15635

Büro für Arbeitssicherheit Karina Ihlenburg

Direkt zum Seiteninhalt

Sicherheitstechnische Betreuung und Beratung

Leistungen


Hätten Sie auch gern mehr Zeit für Ihre Kern-Aufgaben im Unternehmen?
Möchten Sie größtmögliche Rechtssicherheit?
Ist Ihnen Ihre Verantwortung als Arbeitgeber für die Erhaltung der Gesundheit und uneingeschränkten Leistungsfähigkeit Ihrer Mitarbeiter bewusst und wichtig?
Wollen Sie Unfällen und unfall- oder krankheitsbedingten Arbeitsausfällen in Ihrer Firma vorbeugen?

Gerne unterstütze ich Sie als Fachkraft für Arbeitssicherheit bei der Erfüllung Ihren unternehmerischen Pflichten, sowie bei der Erstellung und Erfüllung Ihrer ganz eigenen Ziele im Arbeits- und Gesundheitsschutz.

Dabei liegt mein Hauptaugenmerk auf der sicherheitstechnischen Beratung und Betreuung nach DGUV V2 im Zusammenhang mit §7 Abs.1 ASiG zur arbeits- und gesundheitsgerechten Gestaltung von Arbeitsplätzen.


Sicherheitstechnische Beratung und Betreuung als Fachkraft für Arbeitssicherheit nach DGUV V2 und ASiG

so beispielsweise:
  • Erstbegehung und Beratung mit ausführlichem Check der Istsituation mit anschließender
  • Professioneller Dokumentation als Arbeitsgrundlage für weiteres Vorgehen
  • Unterstützung bei der Erstellung und Pflege der Gefährdungsbeurteilung
  • Teilnahme an Betriebsbesichtigungen der Berufsgenossenschaft und dem Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lagus)
  • Teilnahme an Arbeitsschutzausschuss-Sitzungen...      mehr
Schulungen zum Arbeits- und Gesundheitsschutz

Sachkundigenprüfung

Zusätzliche Angebote

  • Begleitung und Beratung als Interner Auditor bei der Einführung und Optimierung von Arbeitsschutzmanagementsystemen
  • Unterstützung bei Aufbau und Pflege von softwareunterstützter Dokumentenerstellung und -verwaltung mit Quentic
Erstellung von Flucht- und Rettungswegeplänen

Die Verpflichtung zur Aufstellung von Flucht- und Rettungsplänen ergibt sich aus dem Arbeitsstättenrecht. Flucht- und Rettungspläne sind immer dann aufzustellen, wenn Lage, Ausdehnung und Art der Nutzung dies erfordern. So zum Beispiel, wenn:
  • es sich um Sonderbauten handelt,
  • ungünstige Flucht- und Rettungsmöglichkeiten (lange Wege) vorliegen, ...     - mehr -

Suchbegriffe

AsiG Arbeitsschutz Gesundheit BGETEM DIN EN 15635 BGN Prüfung Unfall BGHM Beratung Betreuung DGUV V2 ArbSchG Eggesin Beurteilung Sifa Gefahrstoffe Arbeitssicherheit  BGI 234 Gefährdung Ihlenburg Regale FASi Risiko Maßnahmen Vorträge BGW DGUV-Regel 108-007 VBG Präsentationen


Zurück zum Seiteninhalt